Trauung

Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand.
Die Liebe hört niemals auf.
Korintherbrief 13,7

Liebes Brautpaar,
herzlichen Glückwunsch zur Verlobung!

Wir bitten Sie, sich möglichst frühzeitig im Pfarramt zu melden, damit alles Notwendige für die Trauung (Termin, Trauungskirche, Eheseminar, Dokumente, Trauungsprotokoll, etc.) rechtzeitig abgeklärt werden kann.

Im Trauungsgespräch lernen sich das Brautpaar und der Seelsorger besser kennen. Neben dem Ablauf des Trauungsgottesdienstes können auch persönliche Fragen besprochen werden.

Dokumente die Sie benötigen:

  • Geburtsurkunde
    Information zur Taufe (Taufscheinergänzung wird durch die Pfarre eingeholt)
  • Namen, Geb. Datum, Adresse, Beruf von 2 Trauzeugen
  • Sollte es Ihre erste Trauung sein (Sie haben bisher noch keine andere standesamtliche Ehe abgeschlossen)  brauchen sie keine anderen Dokumente. 
  • Haben sie miteinander oder andere Kinder,  benötigen Sie für die Formalitäten, auch die Taufscheine der Kinder.
  • Sind Sie bereits standesamtlich geschieden, brauchen Sie die Scheidungsurkunde.
     

Ehejubelpaarefest: seit etlichen Jahren feiern wir in unserer Pfarrgemeinde jedes Jahr (meist im November)  das „Ehejubelpaarefest“ mit einem feierlichen Gottesdienst und anschließendem gemütlichen Beisammensein im Pfarrsaal. Dazu laden wir alle Ehepaare ein, die im laufenden Jahr ihr 25-jähriges, 40-jähriges, 50-jähriges, 55-jähriges, 60-jähriges oder noch längeres Ehejubiläum feiern. Aufgrund des Datenschutzgesetzes ist es leider nicht mehr möglich, die Ehedaten der Jubelpaare von der Gemeinde zu bekommen. Daher bitten wir alle Jubelpaare, sich möglichst bis zum  September des jeweiligen Jahres im Pfarramt zu melden, damit wir sie im Herbst dann auch zum Ehejubelpaarefest einladen können.

Nächstes Ehejubelpaarefest: am Samstag, 10.11.2019